Zuhause gemeinsam Stark!

Zuhause gemeinsam Stark!



Nach einer vermeidbaren 1:0 Niederlage gegen die SGS Essen am Mittwochabend, spielen die SC Sand Frauen am kommenden Wochenende gegen die Frauen des MSV Duisburg.



Gemeinsam möchte man sich vor heimischer Kulisse weiter so heimsark wie zuletzt gegen Freiburg, Gladbach und Leverkusen zeigen. Auswärts bei der SGS Essen präsentierten sich die Sanderinnen zwar stark, konnten sich jedoch leider nicht belohnen.



Trainer Sascha Glass nach der knappen Niederlage: „Ich bin sehr stolz auf den Auftriitt in Essen. Wir haben Essen einen riesen Fight geboten und sind sehr diszipliniert, leidenschaftlich und als echte Einheit aufgetreten. Es tut mir sehr leid für das Team, dass wir in der 90. Minute so bestraft wurden. Wir haben nun die Möglichkeit uns am Sonntag zu belohnen. Wir müssem jetzt die gleiche Leidenschaft an den Tag legen, wie in Essen und brauchen die Spielfreude aus den vergangen Heimspielen gegen Duisburg.“



Nun folgt mit dem MSV Duisburg (9 Punkte) ein Gegner, welcher in der Tabelle gerade einmal einen Tabellenplatz vor den SC Sand Frauen (7 Punkte) plaziert ist. Entsprechend möchte man am Ende dieser Heimpartie mit drei Punkten vom Platz gehen!

Personell fehlen dem Sander Team weiterhin die Langzeitverletzten Milena Nikolic und Jenny Gaugigl. Somit kann Trainer Sascha Glass auf einen breiten Kader zurückgreifen.

Anpfiff der Partie gegen den MSV Duisburg ist am Sonntag den 28.10.18 um 11:00 Uhr im Sander ORSAY Stadion.

Passend zu der spannenden Allianz Frauen-Bundesliga Partie, können Zuschauer sich auch ihre Tickets für das DFB Pokal Achtelfinal-Derby gegen die TSG Hoffenheim am 18.11.18 (Anpfiff 12:00 Uhr) erwerben. Desweiteren sind diese auch online über den SC Sand Fan-Shop erhältlich.


Autor: Timm Weiner
Bildquelle: TiWe
Veröffentlicht am 26.10.2018 um 12:24