SC Sand Frauen landen ersten Sieg im zweiten Heimspiel

Willstätt/Sand
Die SC Sand Frauen gewinnen gegen Aufsteiger Borussia Mönchengladbach mit 5:0.

Bei hervorragendem Fußballwetter kamen über 500 Zuschauer ins Sander ORSAY Stadion auf ihre Kosten und durften einen 5:0 Heimsieg der SC Sand Frauen bejubeln. Schon früh in der Partie konnten die Sanderinnen die Weichen auf Sieg stellen. Bereits in der 10. Minute traf Leticia Santos spektakulär aus 35 Metern mit einem langen Ball über die Torhüterin aus Gladbach. Somit konnte man gewährleisten, dass die Frauen aus Gladbach zu keiner Sekunde des Spiels in die Partie finden konnten. Sand machte das Spiel, mit viel Ballbesitz und gutem Gegenpressing wurden beinahe alle Bälle gefährlich für das Gladbacher Tor. So auch kurz vor der Pause. Durch einen Doppelschlag in der 37. und 38. Minute, die Treffer erzielten Nina Burger und Dina Blagojevic, konnte Sand die Partie schon vor der Halbzeit entscheiden.

In der zweiten Hälfte bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild. Sand machte das Spiel, während Gladbach kaum Torgefährlichkeit ausstrahlen konnte. Trainer Sascha Glass brachte zwei der vielen Neuzugänge in die Partie und Andreia Norton und Justine VanHaevermaet konnten sich sofort bemerkbar machen. Norton glänzte mit der Torvorlage für Isabelle Meyer, 79. Minute. Kurz vor Schluss erziehlte Justine VanHaevermaet das 5:0 für Sand.


SC Sand: Schlüter – Fiebig, Caldwell, Vetterlein, Savin – Santos, Prohaska, Van Bonn, Vojtekova – Burger, Blagojevic.
(Blagojevic ? Meyer, Savin ? Norton, Burger ? VanHaevermaet)

Autor: Timm Weiner
Bildquelle: Ralph Braun
Veröffentlicht am 30.09.2018 um 20:10