Sportfest

:::

TAGESTDMINSEK

SC Sand Frauen II und der FC Ingolstadt trennen sich im Spitzenspiel mit 2:2.

Zum Rückrundenauftakt holte das Team von Fabienne Breisacher gegen den Tabellenführer FC Ingolstadt 04 ein 2:2 Unentschieden. Madeleine Kurek erzielte dabei ihre Saisontore 11 und 12.

Das Spitzenspiel hielt, was es versprach, denn von Beginn an lieferten sich beide Teams eine temporeiche und hart umkämpfte Partie. In der 18. Minute köpfte Madeleine Kurek nach Freistoß von Ricarda Schaber die 1:0-Führung.

Bis zur 42. Minute konnten sich beide Mannschaften keine nennenswerten Chancen mehr erspielen, dann schlugen die Schanzerinnen zurück. Nach Ballverlust im Mittelfeld schaltete Ingolstadt blitzschnell um und durch einen schönen Pass in die Tiefe tauchte Ricarda Kießling frei vor Torhüterin Kris Kober auf und schob kurz vor der Pause zum1:1 Halbzeitstand ein.

Ab Beginn der zweiten Halbzeit dominierten die Schanzerinnen das Spiel und machten mächtig Druck - nur einmal kamen die Sander zu einem Torabschluss, der aber großartig pariert wurde.
Die Ingolstädterinnen konnten ihre Überlegenheit nicht in Tore ummünzen und so blieben sie Sanderinnen im Spiel.

In der Schlussphase überschlugen sich dann die Ereignisse. Durch eine Energieleistung von Angela Migliazza, die an der Aussenlinie den Ball eroberte und quer in den Strafraum passte, konnte Madeleine Kurek in der 89. frei zur Führung einschieben. Direkt nach dem Anstoß flog ein Diagonalball ungehindert hinter die Sander Defensive und von dort wurde der Ball quer auf die mitgelaufene Ingolstädterin gespielt, die am langen Pfosten fast ungehindert einschieben konnte. Das war die letzte Aktion des Spiels und so trennten sich beide Teams am Ende mit einem gerechten Unentschieden. Ingolstadt behauptet damit die Tabellenführung und der SC Sand ist weiterhin Zweiter.

Nächste Woche geht es zu den Sindelfingen Ladies.

Autor: SC Sand
Bildquelle: Ralph Braun
Veröffentlicht am 04.03.2019 um 15:50