Sportfest

:::

TAGESTDMINSEK

SC Sand 2 beendet Saison mit einem 4:2 Heimsieg

Das letzte Spiel der Saison bestritt die Reserve des SC Sand im Orsay Stadion gegen den SC Regensburg.
Bereits vor Anpfiff stand fest, dass das Team von Trainerin Fabienne Breisacher als Vize-Meister der Regionalliga Süd in die Sommerpause geht.

Vor dem Anpfiff gab es 5 Verabschiedungen und ein Jubiläum. Trainerin Fabienne Breisacher und Teammanger Georg Forscht hören nach vielen gemeinsamen Jahren auf. Torhüterin Kristina Kober wird aus beruflichen Gründen aufhören. Nathalie Hezel verlässt den Verein aus Studiengründen und Julia Schneider beendet ihre aktive Karriere aufgrund von Verletzungen und wird als Co.Trainerin der B-Juniorinnen dem SC Sand erhalten bleiben. Angela Migliazza feiert ihr 20 jähriges Vereinsjubiläum und wird dem Verein auch weiterhin die Treue halten.

Die Sanderinnen starteten mit viel Druck in die Partie, doch mit dem ersten Torschuss der Regensburgerinnen traf Marina Keilholz aus 16 Metern unhaltbar zum 0:1 (7.) . In Halbzeit eins biss sich der SC Sand die Zähne an der Defensive des Gegners aus und kam kaum zu guten Torchancen. In Halbzeit 2 das gleiche Bild, Sand machte das Spiel und Regensburg traf aus der Distanz 0:2 (53.) durch Marina Keilholz. Diese Zwei-Tore-Führung konnte das Team von Fabienne Breisacher aber innerhalb von nur neun Minuten durch drei Standards in eine Führung umwandeln. Erst drückte Marion Gavat nach einem Freistoß den Ball über die Linie 1:2 (55.). Nur drei Minuten später landete ein Freistoß aus dem Halbfeld vor den Füßen von Nathalie Hezel, die keine Mühe hatte, denn Ball im Tor unterzubringen 2:2 (58.).
Nach einer eher verunglückten Ecke flankte Marine Campos den Ball zurück ins Zentrum, wo Nathalie Hezel ohne Gegnerdruck zum 3:2 (62.) einköpfen konnte. Den Schlusspunkt in einer sehr unterhaltsamen 2. Hälfte setzte Madeleine Kurek mit ihrem 14. Saisontor 4:2 (80.) mit einem schönen Lupfer über Regensburgs Torhüterin.

Autor: SC Sand
Bildquelle: SC Sand
Veröffentlicht am 19.05.2019 um 19:49