Sportfest

:::

TAGESTDMINSEK

Nina Burger beendet am Saisonende ihre internationale Spielerinnen-Karriere und kehrt in ihr Heimatland zurück.

Nach vier Jahren im Trikot der SC Sand Frauen verabschiedet sich Nina Burger am Saisonende von der internationalen Bühne und aus der Ortenau. Dies gab sie am Montag 01.04.2019 in einer Pressekonferenz des Österreichischen Fußballbundes bekannt. Im gleichen Zug wurde Nina für ihre sportlichen Leistungen in den Kreis der Legenden aufgenommen.

Im Jahr 2015 startete Nina mit dem SC Sand in der Allianz Frauen-Bundesliga durch. In 88 Partien erzielte sie 43 Tore und erreichte zwei mal das DFB-Pokalfinale in Köln.

Nina selbst findet führ ihren Abschied folgende Worte: „Ich bin sehr dankbar für die vier Jahe beim SC Sand, in welchen ich auf schöne Erlebnisse, gut Erfolge und vor allem auf Zeit mit tollen Menschen zurück blicken kann. Nun habe ich das Gefühl, es ist der richtige Zeitpunkt gekommen, um Tschüss zu sagen. Ich werde meine internationale Spielerinnen-Karriere nach dieser Saison beenden und gehe zurück in meine Heimat. Für die Zukunft wünsche ich dem SC Sand alles Gute und viel Erfolg.“

Auch SC Sand Manager Gerald Jungmann bedauert Ninas Entscheidung und blickt auf die letzten Jahre zurück:„Wir bedauern die Entscheidung von Nina, dennoch akzeptieren wir diese. Gemeinsam können wir auf eine sehr schöne, erfolgreiche Zeit mit der Österreichischen Top-Torjägerin zurück blicken. Nina zeigte sich im Trikot des SC Sand immer als eine vorbildliche Führungsspielerin, die es verstand junge Spielerinnen zu führen und immer für sie da war. Für die restlichen Spiele wünschen wir Nina alles Gute und noch einige Tore für den SC Sand.“

Autor: SC Sand
Bildquelle: Ralph Braun
Veröffentlicht am 01.04.2019 um 13:32

News Bild