Sportfest

:::

TAGESTDMINSEK

Rückrunden-Auftakt der Frauenfußball-Bundesliga beim SC Freiburg

Sonntag startet der SC Sand zum Rückrunden-Auftakt der Frauenfußball-Bundesliga im Möslestadion beim SC Freiburg. Das Südbaden-Derby ist bereits dritte Spiel der englischen Woche für das Team von Trainer Sascha Glass nach dem 2:0 Heimsieg gegen Werder Bremen und dem 0:4 bei der TSG 1899 Hoffenheim am Mittwoch.


Willstätt-Sand.
Das letzte Auswärtsspiel des Jahres ist gleichzeitig das erste Rückrundenspiel dieser Saison. Mit einem 0:0 im Hinspiel starteten die Teams in die Spielzeit 18-19.

Dem 2:0 Erfolg gegen den SV Werder Bremen folgte eine deutliche 0:4 Niederlage am Mittwochabend im Dietmar-Hopp-Stadion beim TSV 1899 Hoffenheim. "In der ersten Halbzeit haben wir viele Zweikämpfe verloren, auch einfache Ballverluste brachten Hoffenheim in Vorteil. Das war nicht nötig", nennt Sascha Glass Gründe für die am Ende deutliche Niederlage. Auffallend war zuletzt die eher harmlose Offensive, was trotz der beiden herrlich herausgespielten Tore gegen Werder Bremen nicht zu übersehen war. Obwohl Dina Blagojevic in der Vorrunde vier Treffer für den SC erzielte, sind Nina Burger und Milena Nikolic (verletzungsbedingt noch keinen Einsatz in dieser Saison) schwer zu ersetzen. Beide erzielten in der vergangenen Saison zusammen die Hälfte aller Sander Treffer.

Sehr wahrscheinlich wird die österreichische Rekord-Nationalspielerin Nina Burger beim Südbaden-Derby morgen wieder dabei sein, Milena Nikolic wird erst wieder nach der Winterpause angreifen können. Wie Glass gestern bestätigte, wird es, bis auf die Rückkehr von Nina Burger, kaum Veränderungen im Kader geben.

Autor: SC Sand
Bildquelle: Ralph Braun
Veröffentlicht am 08.12.2018 um 19:45

News Bild