Sand gewinnt sein Nachholspiel beim MSV Duisburg

Unter erschwerten Witterungsbedingungen holte sich das Team von Sascha Glass die drei Punkte bei den Zebras.
Trotz des schneebedeckten Kunstrasenplatzes am PCC Stadion kamen die Sanderinnen gut in die Partie und hatten mehr Spielanteile.
Torchancen und Strafraumszenen blieben auf beiden Seiten Mangelware.
Erst in der 38. Minute wurde es vor dem Tor von MSV Torhüterin Nudig richtig gefährlich.
Verena Aschauer trat eine Ecke von rechts punktgenau auf den Kopf von Milena Nikolic, die aus sechs Metern den Ball im Tor unterbringen konnte? Mit dem Ergebnis ging es in die Halbzeit.
Der MSV versuchte im 2. Durchgang mehr Druck auf die SC Abwehr auszuüben, kam aber aufgrund der guten Defensivarbeit zu keinen nennenswerten Möglichkeiten.
Abermals eine gut getretene Ecke führte zur Vorentscheidung. Laura Feiersinger spielte den Eckball auf den kurzen Pfosten, wo Verena Aschauer per Oberschenkel das 2:0 erzielte.
In der Folgezeit boten sich dem SC noch gute Kontermöglichkeiten, diese wurden aber nicht konsequent genug ausgespielt, sodass es am Ende beim verdienten 2:0 blieb.
Der SC Sand verbessert sich in der Tabelle vom achten auf den siebten Tabellenplatz.
Zum Rückrundenstart am 18.02. gastiert der SV Werder Bremen im Orsay Stadion.

Autor: Claudia von Lanken
Veröffentlicht am 04.02.2018 um 18:37